1. NRW
  2. Wuppertal

Unfall in Wuppertal sorgte für Sperrung - Fahrer mit Glück im Ungklück

Carnaper Straße : Unfall in Wuppertal sorgte für Sperrung - Fahrer mit Glück im Unglück

Die Fahrbahn ist wieder freigegeben worden. Ein Auto ist in Wuppertal gegen einen Baum gekracht und auf die entgegengesetzte Fahrbahn geschleudert worden. Der Baum musste gefällt werden - der Fahrer hatte offenbar Glück im Unglück.

In Wuppertal ist ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum geprallt und auf die entgegengesetzte Fahrbahn geschleudert worden. Die Feuerwehr musste den Baum fällen, der Fahrer blieb nach den Angaben der Polizei glücklicherweise unverletzt.

Die  in Barmen war nach dem Autounfall teilweise gesperrt worden. Nach Polizeiangaben war ein Autofahrer, der die Straße in nördlicher Richtung befuhr, gegen 6.20 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache gegen einen Baum geprallt. Anschließend kam das Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. In südlicher Richtung hatte die Polizei deshalb die Straße gesperrt.

Der Baum wurde aber so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass er gefällt werden musste. Das Auto musste abgeschleppt werden, der Sachschaden wurde auf 15.000 Euro geschätzt, erklärte eine Sprecherin der Polizei unserer Redaktion. Der Fahrer habe noch Glück im Unglück gehabt. Die Sperrung konnte gegen 8 Uhr wieder aufgehoben werden.

(est/pasch)