Südstadt: Was kostet der Aufzug?

Das Projekt stockt, gilt als zu teuer. Dabei könnte es laut VRR könnte gefördert werden.

Elberfeld. Der Weg vom Hauptbahnhof in die Südstadt ist für Leute, die beispielsweise einen Kinderwagen vor sich her schieben oder Koffer schleppen, beschwerlich. Wer sich nicht über die Treppen mühen will, muss einen Umweg in Kauf nehmen. Barrierefrei? Bislang ein Fremdwort für die Rückseite des Bahnhofs. Doch das Projekt „Aufzug in die Südstadt“, für das sich der Bürgerverein seit Jahren einsetzt, stockt.

Warum das so ist und ob es eine mögliche Lösung gibt, lesen Sie in der Montagausgabe Ihrer WZ.