1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wintersaison im Freibad Neuenhof ist endgültig beendet

Schwimmen : Wintersaison in Neuenhof beendet

Verein zieht die Konsequenzen aus der aktuellen Coronaschutzverordnung, fürchtet große Einbußen und möchte die Sommersaison sobald es erlaubt ist starten. Das Bad wäre bereit.

Die Hoffnungen, seinen Mitgliedern vielleicht doch noch eine – verkürzte – Wintersaison im beheizten Freibad Neuenhof anbieten zu können, haben sich mit der neuen Corona-Schutzverordnung zerschlagen, wonach Bäder - das Freibad zählt nicht als Freiluft-Sportstätte - noch nicht wieder geöffnet werden dürfen. „Wir haben uns deshalb schweren Herzens entschlossen, die Wintersaison zu beenden“, schreibt jetzt der Vorsitzende des SV Neuenhof, Mischa Goeke, an die Mitglieder und diejenigen, die für die Wintersaison bezahlt haben. Das Bad hatte nur im Oktober für den Winterbetrieb, den knapp 1000 Schwimmer gebucht hatten, öffnen können. Im Lockdown waren nötige Fugenarbeiten am Becken vorgenommen worden, so, dass man ab dieser Woche wieder hätte öffnen können. „Um die zu erwartenden finanziellen Einbußen der Schließung zu kompensieren, sind wir dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen“, heißt es in dem Schreiben an die „Winterschwimmer“ weiter. So bittet der Verein um die Spende des gezahlten Beitrags, der ansonsten zurückerstattet würde. Sobald wie möglich, werde man mit Zustimmung der Stadt den Betrieb wieder aufnehmen.  gh