Strecke in Langerfeld ist Sonntag ganztägig gesperrt

Radsport : Radrennen auf dem Rundkurs in Langerfeld

Achtung Autofahrer: Auf dem Rundkurs in Langerfeld ist ab 6 Uhr morgens absolutes Halteverbot.

Es geht wieder rund in Wuppertal: Und zwar am Sonntag, 26. August, ab 8.30 Uhr bei den Radrennen „Rund in Wuppertal“ des RV Endspurt 07. Gestartet wird auf einem Rundkurs in Langerfeld, der über die Straße In der Fleute, die Preußenstraße, Regentenstraße und Clausewitzstraße zurück zum Start und Ziel In der Fleute führt.
Der Veranstalter RV Endspurt weist darauf hin, dass der ein Kilometer lange Rundkurs am Sonntag bereits ab 6 Uhr für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt ist. Es gelten absolute Halteverbote, ordnungswidrig abgestellte Fahrzeuge werden abgeschleppt. „Die Strecke ist seit einigen Tagen eingerichtet, außerdem werden wir noch mit Handzetteln auf die Halteverbote hinweisen“, sagt Stephan Siebenmorgen, Vorsitzender des RV Endspurt, der sich im Rennen der Senioren 3 selbst auf die Piste machen wird.

Rund 175 Radrennsportler werden am Renntag auf die Strecke gehen. Zum Auftakt sind die Schüler am Start, es folgen die Rennen der Jugendlichen und Senioren. Höhepunkte sind das Damenrennen ab 13 Uhr und die 75 Runden der Männerklassen A/B/C ab 15 Uhr. Red

(Red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung