Kein Sieger im Duell der Nachbarvereine

Kein Sieger im Duell der Nachbarvereine

Fußball-Kreisliga: Bayer und Sonnborn trennen sich 1:1.

<

p class="text">

SV Bayer - SC Sonnborn 1:1 (1:0). Wenig guter Fußball wurde den 100 Zuschauern des umkämpften Derbys geboten. Bayer verdiente sich das Remis durch eine starke erste Halbzeit. Kai Kleinschmidt (45.) und Nabil Aouni (84.) trafen. SF Dönberg - FSV Vohwinkel II 3:1 (2:0). Die Gastgeber siegten verdient. „Es war zwar keine super Leistung, aber die drei Punkte gehen in Ordnung“, so SFD-Trainer Daniele Varveri. Mike Maron (2) und Efraim Pieper trafen. Das FSV-Tor erzielte Maik Fischer. SC Velbert II - Viktoria Rott 0:1 (0:0). „Ich bin megastolz auf das Team“, freute sich Rott-Trainer Samir El Hajjaj nach dem überraschenden Auswärtsdreier. Saki Bampakos (72.) erzielte das Tor, das Rott ins Mittelfeld hievt. Langenberger SV - TSV Beyenburg 0:0. Trainer Michele Velardi: „Das war eine deutliche Steigerung gegenüber Sonntag, wir können mit dem Punkt leben.“ ASV Mettmann II - BV 1885 Azadi 2:5 (0:4). Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge gelang dem Aufsteiger wieder ein Sieg. Der war beim abgeschlagenen Tabellenletzten nie gefährdet. Tore: Ahmed Alamin, Özgür Arduc, Velat Gezginci, Mazlum Türkünücü, Cengiz Daskin. SSV Germania - TFC Wuppertal 1:2 (1:0). Überraschender, aber verdienter Sieg für den TFC. Bei Germania funktionierte über 90 Minuten wenig. „Der TFC hat uns heute gezeigt, wie es ist, wenn man ein Spiel unbedingt gewinnen will“, sagte Germanen-Trainer Björn Joppe enttäuscht. TFC-Trainer Ali Abou-Khalil: „Wir haben endlich richtig guten Fußball gespielt. Thierno Balde und Recep Kocabicak (TFC) und Jonas Rudolph (Germania) trafen. FK Jugoslavija - TSV Einigkeit Dornap 2:2 (1:1). Trotz zweimaliger Führung verpassten die Gastgeber den zweiten Sieg in Folge. Dornap-Trainer Andre Fischer konnte mit dem Remis leben, auch wenn seine Mannschaft kurz vor Schluss Chancen vergab. „Jugoslavija hat sich gewehrt. Fußballerisch war das Spiel überschaubar.“ Tore: Mirza Mujkanovic, Slavisa Romic (FKJ), Niklas Bartl, Julian Boock (Dornap). TSV Gruiten - FC 1919 1:4 (0:1). Die Gäste fuhren im Abstiegskampf einen wichtigen Dreier ein. Niklas Koehler (2), Jan-Niklas Pilder und Benjamin Weiß trafen. 1919-Kapitän Janes Boock: „Wir waren entschlossener vor dem Tor und haben verdient gewonnen.“ Türkgücü Velbert - TSV Ronsdorf 3:1 (1:1). Bis zum 1:2 war der TSV besser und hätte nach Ansicht von Trainer Daniel Reuter etwas Zählbares verdient gehabt. Leon Brieda erzielte den TSV-Treffer. mkp