BHC will die Rimpar Wölfe zähmen

BHC will die Rimpar Wölfe zähmen

Am Samstag ist um 19 Uhr Anwurf in der Uni-Halle.

Wuppertal. Der Bergische HC kann am Samstagabend in der Uni-Halle dem direkten Wiederaufstieg in die 1. Handball-Bundesliga ein großes Stück näher kommen. Voraussetzung ist allerdings ein Heimsieg gegen die Rimpar Wölfe, die als Tabellenvierter der 2. Liga nach Wuppertal kommen.

BHC-Trainer Sebastian Hinze mahnt zur Vorsicht, denn vor dem Match gegen die Unterfranken wird es für eine Reihe seiner Spieler gleich mit Einsätzen in den Nationalteams ihrer Heimatländer weitergehen. Mit 52:4-Punkten weist der BHC zwar eine überragende Bilanz auf, aber beim Einbiegen auf die Zielgerade sieht Hinze sein Team erst nach der Partie gegen die Rimpar Wölfe und der Länderspielpause. Die endet für den BHC am Sonntag, 15. April, mit der Partie bei der HSG Nordhorn-Lingen. „Für uns gilt es, die Konzentration hochzuhalten. Schließlich sind es noch zehn Spiele“, so Hinze. Mit einem Selbstläufer rechnet man beim BHC am Karsamstag nicht, denn die Rimpar Wölfe gelten als auswärtsstark, gut besetzt am Kreis und geduldig beim Ausspielen ihrer Angriffe. Für den Spitzenreiter BHC spricht, dass der komplette Kader fit ist .

Die Tageskassen sindam Samstag ab 17.30 Uhr geöffnet. Zur Partie gegen die Rimpar Wölfe bietet der BHC die Ticket-Sonderaktion „Fans for friends“ an. Wer zwei Eintrittskarten kauft, der erhält eine dritte kostenlos dazu. Das gilt auch für den Kauf an der Tageskasse. Die Aktion „Fans for friends“ können übrigens auch Dauerkartenbesitzer nutzen. ab