1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Jansen und Wirtz treffen prompt für Bayer

Jansen und Wirtz treffen prompt für Bayer

Fußball-Kreisliga: Rutenbecker siegen im Kellerduell. Klare Siege für das Spitzenduo.

SC Sonnborn - TSV Beyenburg 4:2 (2:0). Ein verdienter Erfolg für den Tabellenführer, auch wenn der sicher schon besser gespielt hat. 3:0 führte der SCS zwischenzeitlich, alle drei Tore fielen nach Standards. „Ich bin gar nicht so unzufrieden, insbesondere mit Halbzeit zwei, so viele Standardgegentore gehen aber natürlich nicht“, meinte TSV-Trainer Michele Velardi. Seiner Mannschaft wurde beim Stand von 0:2 ein Elfmeter verwehrt. Möglichkeiten auf ein besseres Ergebnis waren da, doch die cleverere Mannschaft setzte sich durch. TSV-Keeper Marvin Hinze sah eine kuriose Rote Karte, die der Schiedsrichter auf Einreden von Sonnbornern und Beyenburger Spielern zurücknahm. Tore: Phil Eilenberger, Adam Wojtaszek, Mirko Sosnowski, Yves-David Tshala (SCS), Marc Schmidt (Beyenburg, 2).

SF Dönberg - SC Velbert II abgesagt. Das Verfolgerduell auf dem Dönberg fiel aus, weil sich auf dem Kunstrasen eine Eisschicht gebildet hatte. SSV Germania - Viktoria Rott 5:0 (1:0). Gelungener Restrundenauftakt für das Joppe-Team, das Spitzenreiter Sonnborn auf den Fersen bleibt. Gegen defensiv zunächst gut organisierte Gäste war der Strafstoßtreffer von Mario Filaj (26.) der Türöffner. Rotts Trainer Samir El Hajjaj ärgerte sich über die individuellen Fehler seiner Mannschaft: „Die stabilere Mannschaft hat gewonnen, sie waren leider cleverer als wir.“ Germanen-Stürmer Jonas Rudolph schnürte einen Dreierpack, Gencay Beyaz traf ebenfalls. SV Bayer - FK Jugoslavija 3:1 (0:1). Abstiegskampf ist selten Zuckerschlecken, so verhielt es sich auch bei der überwiegend hektischen Partie in der Rutenbeck, die Bayer dank deutlicher Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte für sich entscheiden konnte. Die Gäste führten zur Pause nicht unverdient durch Rückkehrer Mirza Mujkanovic und hätten nach Meinung von Trainer Dado Knezevic-Tugce einen Punkt verdient gehabt. Bayer drehte die Partie durch Treffer der Zugänge Sebastian Jansen und Tristan Wirtz, außerdem traf Kenan Omerovic.

Einigkeit Dornap - TSV Ronsdorf II 2:1 (2:0). Niklas Bartl sorgte mit seinen zwei Strafstoßtreffern schon in der ersten Hälfte für den Dornaper Auftaktsieg. Die vergaben nach Wiederanpfiff die frühzeitige Entscheidung, mussten nach dem späten Anschlusstreffer durch Ronsdorfs Kevin Schuster (82.) noch einmal zittern. FSV Vohwinkel II - Türkgücü Velbert 1:4 (0:3). „Wir müssen auf die zweite Halbzeit aufbauen“, meinte FSV-Trainer Daniel Dittrich nach der Heimniederlage gegen ambitionierte Velberter. Die Füchse verschliefen die erste Hälfte komplett, Türkgücü-Neuzugang Umut Satilmis netzte in seinem ersten Pflichtspiel gleich zweimal ein. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der FSV zwar verbessert, mehr als der Ehrentreffer von Marcel Krüger sprang aber nicht heraus. Schon am Freitag geht es gegen Aufsteiger Rott um wichtige Punkte im Abstiegskampf. TFC Wuppertal - ASV Mettmann II 2:4 (2:0). Nach sicherer Halbzeitführung durch Tore von Recep Kocabicak und Roly Kilumana musste der TFC noch die bittere Niederlage hinnehmen und verpatzte so den erhofften Neustart. mkp