Glänzende Evelyn Werner: Die blonde Piaf auf der Bühne

Glänzende Evelyn Werner: Die blonde Piaf auf der Bühne

Nach der Premiere gab es stehende Ovationen für die Wuppertalerin.

Wuppertal. Stehende Ovationen, Tränen, Jubelrufe und zufriedene Gesichter bei den Besuchern und der Crew nach der Premiere von „Piaf“ im Kammerspielchen an der Westkotter Straße: Mehr als zwei Stunden lang füllen die sechs Darsteller die kleine Bühne und schlüpfen in verschiedene Rollen — nur die Piaf, die bleibt immer dieselbe. Evelyn Werner spielt diese Rolle nicht zum ersten Mal. Vor mehr als 20 Jahren überzeugte die Wuppertalerin bereits im TiC-Theater mit starker Stimme. Jetzt rührt sie das Publikum in ihrer Darstellung als „Spatz von Paris“ erneut. Die Premiere am Samstagabend kam bestens an.

Die Chansons sitzen. Evelyn Werner überzeugt so sehr in ihrer Rolle, dass das Publikum sich mit Edith Piaf über abgeschlossene Verträge freut und mit ihr leidet, als ihr Geliebter bei einem Flugzeugabsturz stirbt — oder sie sich im Krankenhaus von ihrer neuen Liebe trennt.

Das Leben der Piaf ist voller Höhen und Tiefen. Geboren in Bellville, einem Zuwandererviertel von Paris, schafft sie es mit ihrer rotzigen und frechen Art auf die großen Bühnen der Welt und zerstört sich selbst ihre Karriere mit Alkohol und Drogen. Evelyn Werner beherrscht es, innerhalb weniger Sekunden die verschiedenen Gefühlsstationen im Leben der Piaf abzurufen, die das Publikum begeistern. Die Musik zum Stück kommt von Pam Gems.

Die „Piaf“-Inszenierung soll das letzte Werk von Ronald F. Stürzebecher sein: Insgesamt mehr als 50 Jahre hat er vor und hinter der Bühne verbracht. Mit der Premiere am Samstagabend wurde er in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

„Piaf“ sollte man sich nicht entgehen lassen. Die grandiose Darstellung von Evelyn Werner und der Crew des Kammerspielchens machen „Piaf“ zu einem besonderen Schauspiel- und Musikerlebnis.

“ „Piaf“ wird wieder am 17. November, 20 Uhr, und am 18. November, 18 Uhr, im Kammerspielchen an der Westkotter Straße 27 aufgeführt. Nähere Infos und Karten gibt es unter der Rufnummer 946 999 20 und unter www.theater-kammerspielchen.de