Brand in Wuppertal: Haus nicht mehr bewohnbar

Feuerwehr : Haus in Wuppertal nach Brand nicht mehr bewohnbar

Eine Wohnung steht in Flammen. Das Feuer greift auf die zweite Etage über. Die Bewohner können Weihnachten voraussichtlich nicht in ihren Wohnungen verbringen.

Am Samstagnachmittag kam es in einer Wohnung auf der Schleswiger Straße in Wuppertal zu einem Wohnungsbrand. Wie die Feuerwehr mitteilt, stand gegen 16.13 Uhr eine Wohnung in der ersten Etage in Flammen. Das Feuer breitete sich über den Balkon auf weitere Etagen aus.

In der Wohnung befand sich zum Zeitpunkt des Ausbruches eine Person, die durch die Feuerwehr gerettet werden musste. Insgesamt wurden sieben Personen von der Feuerwehr aus dem Haus gebracht, teilte ein Sprecher auf Nachfrage mit. Verletzt worden sei aber niemand. Der Brand war nach etwa zwei Stunden gelöscht. Das Haus ist zur Zeit unbewohnbar.