1. NRW
  2. Wuppertal

A1-Sperrung ist seit Montagmorgen aufgehoben

Straßenbau : A1-Sperrung ist seit Montagmorgen aufgehoben

Der Verkehr kann auf der A1 zwischen dem Kreuz Wuppertal-Nord und der Ausfahrt Hagen-West wieder rollen.

Die Vollsperrung der A1 ist seit 5 Uhr Montamorgen aufgehoben, berichtet der Landesstraßenbaubetrieb Straßen NRW.

Während der Vollsperrung ist nach Angaben des Betriebs die Eichholzbrücke im Zuge der L527 über die A1 komplett abgebrochen worden und rund 400 Kubikmeter Abraum abtransportiert worden.

Weiterhin sind rund 20 Tausend Quadratmeter Decke saniert worden und rund zweieinhalb Kilometer Markierung erneuert worden. Auch sind Fahrbahnübergänge und Induktionsschleifen erneuert worden, Schutzplankenarbeiten, sowie eine Änderung der Verkehrsführung im Bereich der Anschlussstelle Sprockhövel, auf Grund des Ergebnisses der Nachrechnung des Brückenbauwerkes, vorgenommen worden.

Die Autobahnmeisterei hat mit intensivem Personal- und Fahrzeugeinsatz Mäh-, Grünschnitt- und Baumfällarbeiten durchgeführt und Müll entlang der gesperrten Strecke aufgesammelt.

Darüber hinaus hat die „Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH" (DEGES) von Bund und einigen Bundesländern Arbeiten an der Talbrücke Volmarstein und der Brücke Henstey durchgeführt.