Terrassen in Meerbusch: "Haus Meer" in Büderich

Terrassen in Meerbusch : Speisen werden im Freien zubereitet

Auf der Terrasse des Restaurants gibt es zum Beispiel Flammkuchen und Lachsfilet.

Das beständige Sommerwetter gibt Olivier Macé recht. Der „Haus Meer“-Patron weiß, dass der Aufenthalt im Freien bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen voll im Trend liegt und dass es sich die Gäste gerne auf der Terrasse des von dem gebürtigen Franzosen und Kristin Joppe geführten Restaurants gut gehen lassen.

Dort sind die Gäste umgeben von Platanen, Olivenbäumen, blühenden Sträuchern und einem umrankten Pavillon und fühlen sich fast wie im Mittelmeer-Urlaub. Für die Sommerzeit gibt es im „Haus Meer“ in Büderich eine besondere Karte mit einer Vorspeise wie Rote Bete-Carpaccio, Avocado-Flusskrebssalat, Jacobsmuscheln, Büffelmozzarella auf Rucola mit geschmorter Paprika, Crevettes roses mit Aioli oder Sommersalaten. Bis zu 180 Gäste – auf Wunsch auch in großen Runden – finden auf der mit Holz belegten Terrasse Platz. Seit dem Frühjahr wird diese von einem Großflächensegel überdacht. Tische – eingedeckt mit rot-weißen Tischdecken – und Stühle im Außenbereich sind ebenfalls aus Holz. Wer mag, kann seine Füße auch in den Sand stecken, der im Beach-Bar-Ambiente aufgeschüttet wurde.

Aber Olivier Macé – er führt das Restaurant nun seit gut 15 Jahren – weiß auch um die steigende Beliebtheit des sogenannten Outdoor Living mit Kochen im Freien. Deshalb werden die gewünschten Speisen im Freien unter dem Terrassendach und für jeden sichtbar zubereitet. Hier entstehen die Flammkuchen, die Bouillabaisse „Haus Meer“, das Boeuf Bourguignon oder das Lachfilet sowie die Desserts mit Bretonischem Tiramisu oder Crème Brûlée.Grundsätzlich steht das Restaurant für eine regional und saisonal ausgerichtete Küche. Die Weine stammen aus Frankreich, Italien und Deutschland, und auch für Bier-Liebhaber ist mit Alt, Pils und Weizen gesorgt. „Außerdem sind Kinder und Hunde willkommen“, lädt Kristin Joppe zum Besuch des Restaurants ein. Denn auch die Vierbeiner werden speziell bekocht, „vielleicht wird es bald ein Hunde-Menü geben“. Geplant sind außerdem jährlich vier bis fünf Events mit Livemusik. Das Haus Meer befindetsich an der Moerser Straße 129. Infos gibt es unter Telefon 02132/7567888 oder im Internet:

www.hausmeer.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung