1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Meerbusch: Firma BiPro verlegt Firmensitz nach Büderich

Unternehmen in Meerbusch : Verein BiPro zieht an die Neusser Straße

Der Verein entwickelt Software für Versicherungsunternehmen. In Büderich sieht die Geschäftsführung einen Standort mit Potential. Das Bürogebäude an der Neusser Straße wird derzeit renoviert.

(stz) Nachdem das Bürogebäude an der Neusser Straße Ecke Marienburger Straße längere Zeit leer stand, kehrt seit einiger Zeit dort wieder Leben ein. Der Verein BiPro hat das Gebäude gekauft und ist dabei, die Räume zu renovieren und umzugestalten. „Aus diesem Grund haben wir das Gebäude auch gekauft, so haben wir freie Hand“, sagt Geschäftsführer und Präsident von BiPro, Frank Schrills.

Zuvor hatte der Verein, der für die gesamte Versicherungsbranche tätig ist, in Düsseldorf am Mörsenbroicher Ei seine Räume gehabt. Da BiPro weiter expandiert, reichten diese nicht mehr aus. Mehrere Alternativen in Düsseldorf und Umgebung wurden geprüft. Für Meerbusch entschieden habe man sich aufgrund der ausgezeichneten Infrastruktur des Gebäudes sowie der guten Verkehrsanbindungen, sowohl für den öffentlichen Nahverkehr als auch für das Auto. Viele Mitarbeiter kommen aus dem Linksrheinischen und würden sich freuen, dass der Weg zur Arbeit nun kürzer ist. „Wenn hoffentlich die U81 kommt, verbessert das noch einmal die Anbindung“, sagt Schrills.

Mit bislang 32 Mitarbeitern erarbeitet BiPro digitale Standards für den Austausch von Daten und Dokumenten für Versicherungen und Partnerunternehmen, wie Maklern und Vertrieben. „Wir arbeiten mit fast allen Produktanbietern, so auch den regional ansässigen wie Ergo, Arag, Provinzial und RheinLand Versicherung, als auch den Verbänden in der Branche zusammen“, so der Geschäftsführer. Für den digitalen Austausch im Versicherungsgeschäft sei es wichtig, dass es einen Standard gibt, nicht fünf verschiedene. Dies ermögliche serviceorientierter und effizienter zu arbeiten, letztlich komme dies auch dem Versicherungsnehmer zu Gute, erklärt Schrills. Daran arbeiten bei BiPro vor allem IT- und Fach-Spezialisten sowie zahlreiche Projektleiter, personelle Verstärkung sei auch derzeit gefragt. Für die Suche von qualifizierten Mitarbeitern hält Schrills Meerbusch für einen guten Standort. Wichtig für den Verein sind außerdem Schulungen, bei denen der Umgang mit den digitalen Standards vermittelt wird. Viele davon finden in Büderich statt.

Während der EM wehten vor dem Firmengebäude die die deutsche und die österreichische Flagge, schließlich ist der Verein in beiden Ländern aktiv. Künftig soll bei besonderen Anlässen wie etwa dem Schützenfest auch eine Flagge für Meerbusch hinzukommen.