1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Grevenbroich

Sechs internationale Künstler schaffen die „Insel des Lichts“

Sechs internationale Künstler schaffen die „Insel des Lichts“

700-jähriges Stadtjubiläum wird an drei Tagen groß gefeiert.

Grevenbroich. Ein Wochenende voller Attraktionen erwartet die Stadt vom 30. September bis 2. Oktober. Kunstverein und Werbering haben zum Stadtjubiläum ein bislang einzigartiges Programm mit Cityfest und künstlerischer Illumination zusammengestellt.

Los geht’s in einer Woche am Freitag, 30. September, wenn sich mit der Abenddämmerung die Wiese am Museum in eine „Insel im Licht“ verwandelt. Nach dem großen Erfolg der Illumination „Wundergarten des Lichts“ 2007 konnte der Kunstverein nun sechs internationale Licht-Künstler gewinnen, deren Objekte am Freitag und Samstag jeweils ab 19.30 Uhr erstrahlen. Den Abschluss bildet am Samstagabend gegen 22.30 Uhr ein Höhenfeuerwerk.

Was arrivierten Künstlern sonst noch zum Thema Licht einfällt, zeigt die Ausstellung „Licht im Raum“, die an dem Samstag um 11.30 Uhr in der Versandhalle eröffnet wird und bis 23. Oktober läuft. Bei beiden Veranstaltungen ist der Eintritt frei, Musik und Catering runden das Programm ab. „Das ist unser Jubiläumsgeschenk an alle Grevenbroicher“, sagt der Kunstvereins-Vorsitzende Hans-Rainer Willmen.

In der Innenstadt soll dann am Samstag, 1. Oktober, der größte City-Herbst steigen, den Grevenbroich je gesehen hat. Auf dem Programm stehen kleine Konzerte, Clownerie und zahlreiche Aktionen der Einzelhändler. Die Läden haben am Samstag und Sonntag bis 18 Uhr geöffnet.

Dass sich die Shopping- und Feiermeile erstmals vom Montanushof bis zum Bahnhof erstreckt, ist der neu gegründeten Gemeinschaft „Bahnhofs Carree“ zu verdanken, in der sich über 100 Dienstleister und Einzelhändler zusammengeschlossen haben. Live-Musik gibt es auf der Bühne am Denkmal und auf dem Bahnhofsvorplatz, während ein Flohmarkt vom Ostwall bis zum Kreisverkehr am alten Finanzamt die Trödel-Fans anlocken soll.

Auf der Kölner Straße und der Breite Straße sorgen am Samstag „The Rocketeers“ mit Rockabilly-Rhythmen für gute Laune. Am verkaufsoffenen Sonntag begleiten Latin-Klänge, Jazz und New- Orleans-Brass die Shopping-Tour. Am Sonntag schlägt auf dem Markt zudem ein Bauernmarkt samt Streichelzoo seine Zelte auf. Und zwischen Breite Straße und Ostwall lockt der Autoherbst die Besucher am gesamten Wochenende an. Lediglich die Coens-Galerie bleibt wegen technischer Vorbereitungen für die Neueröffnung im Oktober geschlossen.