Willich: Jugendliche werfen Gegenstände auf A44

Gefährliche Aktion : Jugendliche werfen Gegenstände auf A44 bei Willich

Drei Jugendliche haben bei Willich Gegenstände auf eine Autobahn geworfen. Dann wurden sie überrascht.

Am Sonntag haben drei Jugendliche im Alter von zehn und 14 Jahren gegen 13.30 Uhr Gegenstände von der Brücke im Bereich Am schwarzen Pfuhl auf die A44 bei Willich geworfen. Die Jugendlichen wurden von einer Polizeibeamtin in Zivil beobachtet, die zufällig vor Ort war. Sie hielt die Jugendlichen fest und informierte ihre Kollegen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Auto eine Glasflasche überfahren, nachdem diese von den Jugendlichen auf die Fahrbahn geworfen wurde. Glücklicherweise ist bei dem Vorfall niemand verletzt worden, erklärte die Polizei. Die Beamten nahmen die Personalien der Jugendlichen auf. Die Ermittlungen wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr laufen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung