Museum: Stadt darf Zuschuss nicht geben

Wülfrath. Eine Nachricht, die die Stimmung zum 100. Geburtstag des Niederbergischen Museums nicht gerade anheben wird: Die Kommunalaufsicht hat der Stadt Wülfrath untersagt, den Zuschuss an den Trägerverein des Museums — immerhin sollen rund 14 000 Euro fließen — zu gewähren.

Der Grund: Es gibt keinen beschlossenen Haushalt. Bestrebungen, den Betrag im Zuge einer Einzelfallentscheidung doch auszuzahlen, hat der Kreis eine Absage mit Hinweis auf die vorläufige Haushaltsführung erteilt. Das hat Kämmerer Rainer Ritsche der WZ bestätigt. Die Stadt, so ist zu hören, versucht nun, auf verschiedenen Wegen Sponsoren zu gewinnen, um die Finanzlücke doch noch stopfen zu können. Am Wochenende feiert der Trägerverein groß den Museumsgeburtstag. Um 11.30 Uhr findet im Gemeindehaus am Pütt ein Festakt statt. Ab 14 Uhr ist das Museum an der Bergstraße geöffnet. Zu Beginn tritt ein Kinderchor auf. Die Besucher erwartet bis 17 Uhr ein kreatives Angebot. Um 15 Uhr tritt ein Drehorgelspieler auf. TTR

Mehr von Westdeutsche Zeitung