Fischeln verliert mit neuem Trainerduo

Fischeln verliert mit neuem Trainerduo

Die C-Junioren des VfR unterliegen Duisburg mit 1:3. Auch der KFC und Nettetal verlieren.

Das Debüt von Rüdiger Stratmann und Oliver Schetter als Trainergespann der C-Junioren des VfR Fischeln in der Niederrheinliga ist misslungen. Gegen den Tabellenzweiten TuRa Duisburg unterlagen die Fischelner mit 1:3.

Nach einer schlechten ersten Hälfte lag die Heimelf mit 0:2 zurück. Im zweiten Durchgang erzielte Benedikt Engels zunächst den 1:2-Anschlusstreffer (46.), aber vier Minuten später sah VfR-Verteidiger Leon Prinz nach einer Notbremse die Rote Karte.

Der VfR blieb trotzdem spielbestimmend, hatte Chancen zum Ausgleich, musste aber eine Minute vor dem Abpfiff nach einem Konter den 1:3-Endstand hinnehmen. Damit bleibt der VfR Fischeln weiterhin auf Platz neun, dem letzten Relegationsplatz. Stratmann sagt: „Wir haben eine super zweite Halbzeit gespielt, hätten wir die erste nicht so verschlafen, hätten wir sicher nicht verloren. Ziel bleibt weiterhin, möglichst schnell den Relegationsplatz zu sichern.“

Auch der KFC Uerdingen und der SC Union Nettetal mussten Niederlagen einstecken. Der KFC Uerdingen unterlag erwartungsgemäß beim Tabellenführer Rot-Weiß Oberhausen mit 0:5. Vier der Fünf Treffer fielen in der letzten Viertelstunde. Der SC Union Nettetal verlor gegen den 1. FC Mönchengladbach mit 0:2 und hat weiterhin nur drei Punkte Vorsprung vor der Abstiegszone. sim

Mehr von Westdeutsche Zeitung