Hofer-Pferde bei drei Galopp-Rennen

Hofer-Pferde bei drei Galopp-Rennen

Erika Mäder sattelt in Hannover die Stute Night Queen. Einstimmung aufs Saisonfinale.

Eine Woche vor dem Krefelder Saisonfinale am 5. November mit den beiden Europa-Gruppe-Läufen um das Herzog von Ratibor-Rennen, dem Niederrhein-Pokal und dem letzten Jagdrennen der deutschen Saison sind Krefelder Pferde am langen Wochenende im Kampf um Sieg und Platz im Einsatz. Mario Hofer mit Ile de Roches schon heute in Leipzig, mit Medaillon am Dienstag in Magdeburg und an Allerheiligen in München-Riem mit Emerald Mark und Landkönig.

Erika Mäder sattelt dagegen am Sonntag in Hannover die Stute Night Queen. Beim Finale im Krefelder Stadtwald sind in beiden Gruppe-Rennen deutsche Spitzentrainer mit vielen Pferden präsent. An der Spitze steht Meistertrainer Markus Klug, der im Ratibor-Rennen sogar noch mit dem Winterfavoriten Erasmus vertreten ist. Aber daneben auch noch mit Destino, Star Max und Weltstar. Klug schickt oft viele Pferde in ein Rennen. Die endgültigen Starterfelder werden jedoch erst am nächsten Donnerstag zusammengestellt.

Stefanie Hofer, die am 18. Oktober im französischen Ankara mit der Stute Supergirl aus dem väterlichen Stall gewann, setzt ihre internationale Karriere fort. Am Samstag reitet sie bei einem Amazonenrennen. kgö

Mehr von Westdeutsche Zeitung