1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Schauspiel, Oper und Konzert: Saisonauftakt am Theater steht bevor

Spielzeit 2022/23 in Krefeld : Schauspiel, Oper und Konzert: Saisonauftakt am Theater steht bevor

Das Theater Krefeld und Mönchengladbach ist aus der Sommerpause zurück, Theaterkassen sind geöffnet und erste Programme werden vorgestellt.

Die Sommerpause des Gemeinschaftstheaters ist vorbei – und die Theaterkassen haben wieder geöffnet. Der Vorverkauf für alle Freiverkaufsvorstellungen der neuen Spielzeit 2022/23 ist bereits seit Anfang August gestartet.

In Krefeld wird die neue Saison am 3. September mit dem Schauspiel „Alles Weitere kennen Sie aus dem Kino“ des britischen Dramatikers Martin Crimp eröffnet, inszeniert von Christoph Roos, dem neuen Schauspieldirektor des Theaters. Das Stück basiert auf Euripides‘ Drama „Die Phönizierinnen“, der griechischen Tragödie um Ödipus und seine Söhne Eteokles und Polyneikes und deren Krieg um Theben. Bei einer Matinee am Sonntag, 21. August, stellt Roos gemeinsam mit Dramaturgin Verena Meis, ebenfalls neu am Gemeinschaftstheater, seine Inszenierung näher vor. Beginn ist um 11.15 Uhr im Glasfoyer. Die Premiere wird die WZ noch gesondert ankündigen.

Das Musiktheater eröffnet die Spielzeit am 4. September im Theater Mönchengladbach mit einer Neuinszenierung von Richard Wagners „Der fliegende Holländer“ in der Regie von Roman Hovenbitzer, unter der musikalischen Leitung von GMD Mihkel Kütson. Die Konzertsaison beginnt schon am Dienstag, 23. August mit dem ersten Konzert der Niederrheinischen Sinfoniker im Seidenweberhaus – auch hier wird die WZ gesondert ankündigen. Zudem wird „Tschick“, nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf, in der Regie von Maja Delinić am 18. August in der Fabrik Heeder wiederaufgenommen.

Karten und Infos an der Theaterkasse unter 02151/805-125 oder online. Red/Laki

theater-kr-mg.de