1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf-Derendorf: TV-Trödelexperte hilft Düsseldorfer beim Entrümpeln

Düsseldorf-Derendorf : TV-Trödelexperte hilft Düsseldorfer beim Entrümpeln

Otto Schulte vom „Trödeltrupp“ nahm sich der alten Garage von Utz Adam in Derendorf an. Ein Mieter hatte das Fernsehen gerufen.

Düsseldorf. Seit den 1950er Jahren vermietet die Familie Adam ihr Grundstück an der Frankenstraße 20 in Derendorf. Meist an Firmen und Handwerks-Betriebe, die hier ihre Zentrale einrichten. Ein kleiner Innenhof gehört zum Grundstück, hier befindet sich auch der Eingang zu den Geschäftsräumen. Und auch der zu einer geräumigen Garage. Die wurde mit der Zeit jedoch mehr und mehr zum Ärgernis.

In den mittlerweile 65 Jahren, in denen die Familie vermietet, sei so einiges liegen geblieben, sagt Utz Adam (68). „Manchmal hat man auch Mietnomaden, die einiges an Unrat hinterlassen“, sagt er. All das habe sich mit der Zeit in der Garage angesammelt. Und seit mittlerweile über 17 Jahren sammelt Utz Adam auch selber noch leidenschaftlich gerne Trödel und alte Möbel, Oldtimer und andere historische Gefährte. All das stellte er in seiner Garage ab. In den letzten Jahren reichte dort jedoch der Platz nicht mehr aus und auch der Hof wurde mehr und mehr mit Trödel zugestellt.

Das alles beobachtete Ingo Thiele mehr und mehr verärgert. Er ist mit seinem Getränkehandel derzeit Mieter in Adams Räumen. „Das sah nicht schön aus und erzeugte ein schlechtes Bild, wenn beispielsweise Kunden bei mir zu Besuch waren“, sagt er. Zudem hat er selber Interesse an der Garage, möchte dort, wenn möglich, Getränke lagern. „Die Garagenfläche könnte ich gut gebrauchen“, sagt er. Immer wieder habe er mit seinem Vermieter über die Garage gesprochen, eine richtige Lösung sei so jedoch nie gefunden worden.

Eines Tages sei ihm dann die Idee gekommen, einen Experten an die Sache heranzulassen. Adam willigte schließlich ein, beim Fernsehsender RTL2 anzurufen — und den Trödeltrupp zu engagieren. Gesagt getan, nach vier Wochen stand Trödelexperte Otto Schulte samt Kamerateam vor der Tür. Und gemeinsam mit zehn Helfern wurde der zugestellten Garage der Kampf angesagt.

Dinge wie Oldtimer und Fahrräder wurden noch am gleichen Tag zu Fachhändlern gebracht und dort verkauft. Der restliche Trödel wurde am Samstag bei einem Garagen-Trödelmarkt unters Volk gebracht. Über Facebook und Zeitungen wurde darauf aufmerksam gemacht, der Andrang war groß.

Ganz entspannt sah Utz Adam dem Treiben zu. „Ich bin erleichtert, dass der ganze Plunder weg kommt“, sagt er. Wenn man einen Experten an der Seite habe fiele es leichter, sich von Dingen zu trennen. „Jetzt gibt es kein Zurück mehr“, sagt Adam, aber eigentlich sei das ja auch ganz gut so. Zusammen mit Otto Schulte verhandelte er über Preise — gar nicht so einfach, wenn man keine Trödelerfahrung hat. Gelegentlich musste Schulte eingreifen, damit der Plunder nicht unter Wert verscherbelt wurde.

Und trotzdem — einige Besucher konnten in der Garage echte Schnäppchen ergattern. So wie Hilde Brenzek. Für 350 Euro kaufte sie eine alte Vespa. So richtig konnte sie noch nicht glauben, was sie da gerade getan hatte. „Eigentlich wollte ich hier ja nur etwas schauen“, sagt sie. Doch dann konnte sie es einfach nicht lassen, schlug zu.

Voll funktionstüchtig ist das graue Fahrzeug, jedoch etwas in die Jahre gekommen. „Wenn man den Rost etwas abkratzt und ein paar Schrauben anzieht, dann wird das schon wieder“, sagt Brenzek.

Wie viel Geld am Ende des Tages eingenommen wurde, möchte RTL2-Redakteur Benjamin Burkarth noch nicht sagen — das soll erst in der Sendung selbst verraten werden. Wann der Film im Fernsehen ausgestrahlt wird, stehe allerdings noch nicht fest, sagt Burkarth.