Notbremsung: Drei Verletzte im Düsseldorfer Bus

Polizei : Notbremsung auf der Kölner Landstraße: Drei Verletzte im Bus

Der Fahrer musste einem Toyota ausweichen. Eine Elfjährige wurde im Krankenhaus behandelt.

Eine Notbremsung muss der Fahrer eines Rheinbahn-Busses nach Angaben der Polizei am Montagnachmittag in Wersten einleiten. Dadurch wurden drei Fahrgäste leicht verletzt.

Der Bus war um 15.48 Uhr auf der Kölner Landstraße in Richtung Werstener Straße unterwegs. Nach Aussage des Rheinbahnfahrers sei er nach dem Fahrtsignal der Busspurampel angefahren. Plötzlich sei ein Toyota von rechts gekommen. Um eine Kollision zu vermeiden, ging der Busfahrer voll in die Bremsen.

Dadurch verletzten sich drei Fahrgäste im Bus leicht. Eine elf Jahre alte Schülerin wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die 40-jährige Autofahrerin erlitt einen Schock. si