Rollhockey: TuS Nord verliert wieder und bangt nun um Play-off-Platz

Rollhockey: TuS Nord verliert wieder und bangt nun um Play-off-Platz

Düsseldorf. Die gute Ausgangsposition in der Bundesligatabelle hatten die Rollhockeyspieler des TuS Nord bereits in den vergangenen Wochen verspielt. Langsam aber sicher muss die Mannschaft von Trainer Hans-Werner Meier wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Sonst könnte sogar noch der sicher geglaubte Play-off-Einzug in Gefahr geraten. Am Montag unterlag der TuS im Heimspiel gegen den RC Valkenswaardse aus den Niederlanden mit 5:6 (1:2). Die Enttäuschung bei Trainer Meier war groß: „Wir waren eigentlich nicht schlechter, aber wieder zu fahrlässig und unkonzentriert“, sagte er.

Der TuS sah lange wie der sichere Sieger aus. Nach 0:2-Rückstand drehten die Unterrather mächtig auf. Doch selbst die zwischenzeitliche 5:2-Führung reichte nicht zum Punktgewinn gegen den Vorletzten der Tabelle. In der Schlussphase kamen die Gäste immer näher und erzielten eine Minute vor dem Ende sogar noch das 5:6. „Jetzt haben wir schwere Spiele vor der Brust. Aber wir geben nicht auf und kämpfen weiter“, sagte Trainer Meier. jawo

Mehr von Westdeutsche Zeitung