1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Basketball/Garather SV: Frank Wolfgramm - „Neue Leute bringen frischen Wind“

Basketball/Garather SV: Frank Wolfgramm - „Neue Leute bringen frischen Wind“

Oberligist Garather SV trainiert auch während der Ferien.

<

p class="text">Düsseldorf. Bis Ende Mai hatte Frank Wolfgramm zittern müssen. Etliche Male klickte der Trainer des Garather SV die Internetseite des Westdeutschen Basketball-Verbandes an. Schließlich drohte dem Oberligisten noch der Abstieg durch von oben durchgereichte Mannschaften, obwohl der Klassenerhalt zunächst sportlich gesichert schien. Er habe sich bemüht, "das locker zu sehen", so Wolfgramm, schließlich wäre vor dem GSV noch DT Ronsdorf "dran gewesen". Am 31. Mai war Zuteilungsschluss für die Ligen und somit war klar: Der Garather SV bleibt in der Oberliga und darf sich wieder auf die Derbys gegen den BBC Oberkassel II und die Reserve des ART freuen. Dreimal in der Woche wird derzeit trainiert, es geht vor allem um konditionelle und taktische Grundlagen. "Da haben wir einige Defizite aus der vergangenen Saison aufzuarbeiten", sagt der Trainer. Das geschieht sogar in den Sommerferien, wenn die Hallen geschlossen sind. Schließlich ist das Vereinsgelände des Garather SV die Bezirkssportanlage an der Koblenzer Straße. "Die nutzen wir ganz ausgiebig, und ansonsten geht es auf die Freiplätze." Die Korbjäger wollen schließlich auch den Spaß am Spiel pflegen, und es gilt, einige neue Spieler einzubauen. So ist unter den bisherigen sechs Neuen in Aufbauspieler Marcus Leyer ein Rückkehrer dabei, der sich Mitte der vergangenen Saison der BG Monheim angeschlossen hatte. Ex-Kapitän Martin Brucks war den selben Weg gegangen und überlegt ebenfalls, zu den Garathern zurückzukehren.

Trainer Frank Wolfgramm muss auf zwei Stammkräfte verzichten

Als Abgänge aus dem Stamm stehen bisher Domenik Reinboth (Studium in Köln) und Maciek Renka fest, der nach einem Streit mit dem Trainer gehen musste. Ausgerechnet der beste Werfer der vergangenen Saison, den Trainer Frank Wolfgramm in den vergangenen sechs Jahren zum Leistungsträger "geformt" hatte.