1. NRW
  2. Düsseldorf

Durststrecke ohne Ende?

Durststrecke ohne Ende?

Langsam, aber sicher können die Düsseldorfer die gebetsmühlenartig vorgetragenen Durchhalteparolen nicht mehr hören: Von wegen der Durststrecke mit vielen Baustellen, die man aushalten müsse, bis etwas Neues fertig ist.

Die Belastungen sind jetzt konkret, das Neue noch fern und abstrakt. Gut deshalb, dass im September immerhin der erste Bauabschnitt des Kö-Bogens fertig wird. Dann können die Menschen endlich auch erleben, dass sich die Quälerei gelohnt hat.