Düsseldorfer Postbote und Fortuna-Fan streicht FC-Köln-Logo auf Brief

Fortuna Düsseldorf : Düsseldorfer Postbote und Fortuna-Fan streicht FC-Köln-Logo auf Brief durch

Offenbar gefiel ihm nicht, was er sah: Deshalb schrieb der Postbote lieber „Fortuna Düsseldorf“ auf den Briefumschlag. Und auch der Empfänger beweist Humor.

Ein Postbote aus Düsseldorf hat sich einen Scherz erlaubt und einen Brief des 1. FC Köln an einen FC-Anhänger in der Landeshauptstadt kurzerhand leicht manipuliert – und ihm einen frischen Fortuna-Anstrich verpasst. Das berichtet der Express und bezieht sich auf einen Twitter-Post der Verbraucherzentrale NRW auf Twitter, der ein Foto des Briefes vorliegt.

FC-Fans in Düsseldorf? So etwas gibt es offenbar. Anders ist es nicht zu erklären, dass ein Brief mit Poststempel und Emblem des 1. FC Köln offenbar an einen Düsseldorfer ausgestellt werden sollte.

Doch ein Postzusteller – bisher ist er leider unbekannt – wollte und konnte diesen Zustand offenkundig nicht einfach so hinnehmen. Ein FC-Logo in der Landeshauptstadt? Post eines Zweitligisten in die Stadt der Mannschaft, die den Tabellenführer Borussia Dortmund geschlagen hat? Nein, das konnte der Briefzusteller nicht auf sich sitzen lassen. Also griff er kurzerhand zum Kugelschreiber und tat, was ein Mann (aus Düsseldorf) tun muss.

Der Briefzusteller strich das Logo des 1. FC Köln durch und schrieb stattdessen per Handschrift „Düsseldorf Fortuna 95 1895“ auf den Kuvert.

Ein Statement, das seiner Auffassung nach angemessen ist. Den Brief stellte er natürlich dennoch zu, schließlich weiß er, was sich gehört.

Die Verbraucherzentrale NRW postete ein Bild des Briefumschlags auf Twitter und bekam großen Zuspruch dafür. Auch der FC-Fan handelte übrigens humorvoll. Nach Angaben der Verbraucherzentrale sah er von einer Beschwerde bei der Poststelle ab.

Mehr von Westdeutsche Zeitung