1. NRW
  2. Burscheid & Region

Workshop: Workshop für zwei Generationen

Workshop : Workshop für zwei Generationen

Im Rahmen des Kurzfilmfestivals Köln wird die SK Stiftung Kultur erstmals einen generationsübergreifenden Filmworkshop veranstalten. Dafür sucht sie sechs Personen ab 55 Jahren, die Lust haben, vom 13. bis 15. November gemeinsam mit sechs Schülern der Katharina-Henoth-Gesamtschule einen Trickfilm zu erarbeiten.

Ob der Gegenwind beim Fahrradfahren oder der Berg an Arbeit, welcher auf dem Schreibtisch immer größer wird: Das Leben konfrontiert mit Hindernissen, die öfter vom vorgeplanten Weg abbringen, als einem lieb ist. Diese Widrigkeiten des Lebens sollen für die Teilnehmer den Anstoß zur Erstellung eines Drehbuches sein, das insbesondere mit Pixilation, einer speziellen Stopmotion-Technik aus der Animation, filmisch umgesetzt werden soll. So können damit zum Beispiel physikalische Gesetze außer Kraft gesetzt werden, indem Figuren über den Boden schweben oder aus Wänden hervortreten.

Zum Abschluss ist eine öffentliche Ergebnispräsentation am Sonntag, 17. November, im Filmforum NRW auf dem Kurzfilmfestival geplant. Kerstin Gramberg und Pauline Flory, die den Workshop leiten, sind erfahrene Animations- und Filmkünstlerinnen und wurden an der Kunsthochschule für Medien Köln ausgebildet.

Der Workshop findet jeweils in der Zeit von 9 bis 13.30 Uhr in den Räumen der SKStiftung Jugend und Medien im Mediapark statt und kostet 15 Euro. Anmeldungen werden bis zum 14. Oktober per E-Mail angenommen. Diese sind zu richten an Charlotte Rieb, rieb@sk-kultur.de, oder telefonisch unter 0221/88895-108. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: howa

medienkunst.sk-kultur.de/index.php/gegen-die-wand.html