1. NRW
  2. Burscheid & Region

Oldtimer: Schnauferlparade am Schloss

Oldtimer: Schnauferlparade am Schloss

In Bensberg dreht sich an diesem Wochenende alles um historische Automobile.

Rhein.-Berg. Kreis. Am Wochenende erlebt Bensberg eine besondere Premiere: Das Barockschloss bildet erstmals die Kulisse für die "Schloss Bensberg Classics".

Das Wochenende beginnt am Samstag mit der Rallye-Historique durch die reizvollen Landschaften des Bergischen Landes. Mehr als 100 Klassiker auf vier Rädern werden ab 11 Uhr im Innenhof von Schloss Bensberg zur Rallye starten.

Zweimal müssen die Teams eine Strecke von rund 70 Kilometern bewältigen. Nach einem Zwischenstopp am Schwesterhotel Schloss Lerbach werden die Fahrzeuge ab etwa 16.30 Uhr wieder in Bensberg erwartet. Der Eintritt zum Start und zur Zielankunft ist frei.

Am Sonntag geht es von 9 bis 17 Uhr weiter mit dem "Concours D’Elegance" im Innenhof des Schlosses. Dabei handelt es sich um den Höhepunkt des automobilen Wochenendes in Bensberg: Ein vergleichbares Event gebe es laut Veranstalter weltweit nur an zwei Orten: Der Pebble Beach Concours d’Elegance bei Monterey in Kalifornien und der Concorso d’Eleganza am Comer See erfüllen die hohen Anforderungen des Weltverbandes FIVA.

Doch nun rücke die Schlossstadt Bensberg und das Grandhotel in den Blickpunkt. Mehr als 44hochkarätige automobile Raritäten aus 100 Jahren Autogeschichte präsentieren sich beim Concours D’Elegance im Schloss-Innenhof einer fachkundigen und internationalen Jury. Traumwagen wie der Bugatti Royale oder der Mercedes-Benz 710 SSk Sport (beide Baujahr 1929) werden die Herzen der Fans schneller schlagen lassen.

Besucher der Raritäten-Schau zahlen beim Betreten des Schloss-Innenhofes für eine Eintrittskarte 8 Euro, die sie gegen ein Freigetränk eintauschen können. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren zahlen keinen Eintritt.

Als prominente Gäste der für die Öffentlichkeit zugänglichen Veranstaltung des Grandhotels und Volkswagen werden unter anderem die Schauspieler Andrea Sawatzki und Christian Berkel sowie die Szenefotografen Jim Rakete und Hubertus von Hohenlohe erwartet.