Jubiläum: Sonderschau Bläck-Fööss-Gondel kommt ins Stadtmuseum

Jubiläum : Sonderschau Bläck-Fööss-Gondel kommt ins Stadtmuseum

Seit 2016 ist sie über dem Rhein unterwegs. Die Rede ist von der Bläck-Fööss-Gondel der Kölner Seilbahn, die seit 2016 zum Einsatz kommt. Nun hat die Gondel zumindest zeitweise einen neuen Platz gefunden.

Sie gehört zu den 300 Objekten der Sonderausstellung zum 50-jährigen Bestehen der Band, die vom 21. März bis zum 28. Juni in der Alten Wache zu sehen sein wird. Bei der Ankunft der 400 Kilo schweren Gondel war die Band ins Museum gekommen, die viele Ausstellungsstücke zur Verfügung stellt. „Dazu gehört auch der Kofferverstärker aus der Anfangszeit. Wir hatten als Band nur einen Verstärker, den wir unzählige Male im Gürzenich die Treppen rauf und runter geschleppt haben. Da auch einige Objekte von den Fans und privaten Sammlern kommen, bin ich gespannt, was wir dort zu sehen bekommen. In 50 Jahren ist ja viel passiert“, sagt Gründungsmitglied Erry Stoklosa. Die Fans müssen übrigens während der Ausstellung nicht auf die Seilbahnfahrt mit den Fööss verzichten – zum Betriebsstart am 27. März wird es eine neue Jubiläumsgondel geben. „Wie die Musik der Bläck Fööss verbindet die Gondel das links- mit dem rechtsrheinischen Köln“, sagt Kurator Philipp Hoffmann. Diese wird als Großobjekt direkt am Eingang zur Ausstellung platziert und kehrt später wieder zur Seilbahn zurück. step Foto: Stephan Eppinger