Mobilität: Neues Konzept für die Intermot

Mobilität : Neues Konzept für die Intermot

Vom 6. bis zum 11. Oktober findet in Deutz die Motorrad-Messe statt. Diese wandelt sich von einer Leistungsschau hin zu einer modernen Eventmesse.

Die Intermot setzt neue Maßstäbe im internationalen Motorrad-Messe-Markt: mit einem frischen und ganz auf die Bedürfnisse ihrer Zielgruppen ausgerichteten Konzept vollzieht die kommende Veranstaltung vom 6. bis 11. Oktober den notwendigen Wandel von einer reinen Leistungsschau hin zu einer Themen- und Trend orientierten Eventmesse.

„Messen wie die Intermot müssen heute deutlich mehr leisten als die klassische Abbildung von Angebot und Nachfrage angereichert mit einem Rahmenprogramm. Gerade Publikumsmessen müssen heute mit einem hohen Maß an Showcharakter begeistern, Trends wie die Digitalisierung auf allen Kanälen abbilden und so die Zielgruppen Aussteller, Besucher und nicht zuletzt die Medien überzeugen“, erklärt Christoph Werner, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement. „Die zentralen Konzeptpfeiler lauten: Mehr Reichweite, mehr Zielgruppen, mehr Networking.

Stage X als neue
zentrale Show-Plattform

Gemeinsam mit dem ideellen Träger der Intermot, dem Industrie-Verband Motorrad-Deutschland (IVM), und den hier vertretenen Marktführern haben wir ein starkes Konzept für eine notwendige Neugestaltung der Intermot entwickelt, das zugleich auch neue Standards im internationalen Motorrad-Messe-Markt setzen wird.“

Die zentrale Show-Plattform der Intermot 2020 ist die Eventbühne „Stage X“. Konzipiert als große Arena erfüllt sie alle technischen Anforderungen, die heute State of the Art sind und eine mediale Live-Verbreitung gewährleisten. Dominiert von einer überdimensionalen LED-Wand zur Einspielung von Live-Bildern oder zusätzlichen Trailern am Kopfende der Arena, eröffnen die befahrbare Bühne und der anschließende Laufsteg mit integriertem Turntable perfekte Voraussetzungen zur Präsentation von Motorrädern. Die Zuschauer können das Geschehen – Maschinen und Menschen – aus nächster Nähe und auf dem zentralen LED-Bildschirm intensiv verfolgen.

„Intermot meets Gamescom“ - die Kooperation mit der weltgrößten Messe für Computerspiele Gamescom ermöglicht die fokussierte Ansprache neuer Zielgruppen über die in dieser Szene vornehmlich genutzten Kommunikationswege. Mit dem „Intermot Cup“ entwickelt die Motorradmesse eine übergreifende Story, die eine direkte Verknüpfung mit der Gamescom sicherstellt. Der Cup verbindet die Gaming- und Motorradbranche und sorgt zugleich für eine hohe Aufmerksamkeit in den starken sozialen Medien vor und während der Intermot.

Gamescom und
Intermot verbinden sich

Über diesen Weg sollen noch mehr jugendliche Interessenten für die Themenwelt Lifestyle/Motorrad/Roller begeistert werden, zumal die individuelle Mobilität bei allen aktuell diskutierten Veränderungen auch in Zukunft gerade für jungen Menschen eine wichtige Rolle spielen wird. Neben dem Aspekt des Lebensgefühls auf motorisierten Zweirädern werden hier sicherlich elektroangetriebene Motorräder und Roller gerade im urbanen Raum ein wesentlicher Mobilitätsfaktor sein.

Der Cup ist ein eigener, von der Intermot und den teilnehmenden Partnern BMW, Honda, Kawasaki, KTM und Triumph veranstalteter Wettbewerb, bei dem Besucher auf gebrandeten Motorrad-Simulatoren gegeneinander antreten. Der Cup wird durch zwei Influencer unterstützt, die als Team Captains des Cups auftreten und in die komplette Kommunikation eingebunden sind. Die Team Captains stehen für ein Team (Team Gaming oder Team Biking) und nutzen ihre Reichweite in den sozialen Medien, um Teilnehmer für den Cup und interessierte Besucher für die Messe zu generieren.

Die ersten Ausscheidungswettbewerbe des Cups starten Mitte Mai. Im Rahmen von Motorradevents und auf dem Intermot-Stand zur Gamescom werden „Qualifyings“ durchgeführt, um die Mitglieder der Teams „Gaming“ und „Biking“ zu ermitteln. Am Freitag und Samstag der Intermot werden dann auf der Bühne Stage X die finalen „Battles“ auf acht Simulatoren ausgefahren – moderiert von Szene affinen Moderatoren.

Nach dem Intermot Cup ist die Show aber noch nicht vorbei: Neben interessanten Gesprächsrunden mit den Influencern und den Teams stehen auf der Bühne Stage X weitere Gaming-Acts auf dem Programm. So werden bespielsweise Let´s Player eingeladen, die live auf der Bühne Moto GP, Trials oder andere Motorrad affine Games spielen und kommentieren.