Auftritt Bläck Fööss-Sänger Günther „Bömmel“ Lückerath kollabiert

Köln · Wie die Bläck Fööss am Samstag mitteilten ist ihr Sänger Günther Lückerath nach einem Zusammenbruch im Krankenhaus. Er wird wohl in dieser Karnevalssession nicht mehr auftreten können.

 Günther „Bömmel“ Lückerath von der Gruppe Bläck Fööss.

Günther „Bömmel“ Lückerath von der Gruppe Bläck Fööss.

Foto: dpa/Oliver Berg

Der Sänger der Kölner Band Bläck Fööss ist nach einem Zusammenbruch während eines Konzerts wieder auf dem Wege der Besserung. Das teilte die Band am Samstag via Facebook mit. Günther „Bömmel“ Lückerath (69) befinde sich seit dem Auftritt vom Freitagabend in ärztlicher Behandlung.

„Zur weiteren Diagnostik wird Bömmel zunächst in stationärer Behandlung bleiben. Die Ärzte haben ihm empfohlen, sich erst mal zu schonen und auszukurieren.“

Der Sänger und Gitarrist wird den Angaben zufolge an den letzten Auftritten in der Karnevalssession nicht mehr teilnehmen. Die Bläck Fööss wollen aber die restlichen Bühnentermine auch ohne Bömmel absolvieren.

Mehrere Medien hatten zuvor über einen Schwächeanfall berichtet. Der Musiker sei kollabiert und mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht worden. Bömmel gilt als Urgestein der kölschen Band, die im Karneval besonders gefragt ist.

(dpa)
Meistgelesen
Einflugschneise frei geschnitten
Elf Eichen auf dem Egelsberg waren höher als erlaubt. Flugplatzgemeinschaft hat Baumpfleger beauftragt Einflugschneise frei geschnitten
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort