EVL-Halbmarathon startet in Opladen

Am Sonntag werden in Leverkusen viele Aktive auf verschiedenen Distanzen erwartet.

Leverkusen. Ein sportliches Wochenende kündigt sich in Leverkusen an. Am Sonntag starten die Läufer wieder beim EVL-Halbmarathon von der Kölner Straße in Opladen, wo sich auch das Ziel der Läufe befindet. Los geht es bereits am Samstag mit der „Pasta Party“ von 11 bis 17 Uhr auf dem Opladener Marktplatz. In der gleichen Zeit werden auch die Startunterlagen ausgegeben.

Gelaufen wird über fünf und zehn Kilometer sowie beim Hauptlauf über die Halbmarathon-Distanz. Dazu kommen zwei Läufe der der Bambini zwischen fünf und sieben Jahren sowie die Firmen- und Schul-Staffeln. Allein bei den Schulen waren im Vorjahr mehr als 90 Staffeln unterwegs. In diesem Jahr soll das noch getoppt werden.

Der erste Start (zehn Kilometer) ist um 8.50 Uhr. Der Halbmarathon geht dann mit seinen Läufern um 9 Uhr auf die Strecke. Die kleinsten Läufer starten um 9.10 bzw. 9.15 Uhr. Um 10 Uhr beginnt für sie direkt die erste Siegerehrung.

Von 10 bis 16 Uhr gibt es auf dem Marktplatz eine Marathon-Pary mit Infotainment rund ums Laufen sowie einem Kinderspielfest. Die letzten Läufer werden bis 12 Uhr im Ziel an der Kölner Straße erwartet. Ganztägig gibt es außerdem in Opladen noch eine Lauf- und Marathon-Messe. Dort findet an diesem Wochenende auch das Neustadtfest statt.

Die Strecke selbst ist ein rund 21 Kilometer langer Rundkurs der die Läufer unter anderem durch Quettingen, Alkenrath und Küppersteg führt. Insgesamt gibt es sieben Verpflegungsstellen.

Für die Läufer und die Zuschauer an der Strecke sind Parkmöglichkeiten ausgeschildert. Das Auto kann man beispielsweise im Parkhaus Kantstraße, im Parkhaus im Verwaltungsgebäude Goetheplatz oder auf den Parkplätzen am Bahnhof Opladen abstellen. Umkleiden und Duschen gibt es am Landrat-Lucas Gymnasium am Opladener Platz (Marktplatz).

http://www.leverkusen- halbmarathon.de