1. Sport
  2. Handball
  3. Bergischer HC

Zweiter Spieler des Bergischen HC steht im deutschen WM-Kader

Zwei BHC-Rückraumspieler sind in Ägypten dabei : Lukas Stutzke ist für Handball-WM nominiert

Lukas Stutzke wurde von Bundestrainer Alfred Gislason kurzerhand noch in den WM-Kader berufen. Somit ist der Rückraumlinke nach David Schmidt der zweite Bergische Löwe im Bundeskader, der zur WM fährt.

 Von Erdinc Özcan-Schulz

Am frühen Montagabend vermeldete der Deutsche Handballbund eine überraschende Personalie, die die Handball-WM in Ägypten für die Fans des Bergischen HC noch interessanter machen dürfte. Lukas Stutzke wurde von Bundestrainer Alfred Gislason kurzerhand noch in den WM-Kader berufen. Somit ist der Rückraumlinke nach David Schmidt der zweite Bergische Löwe im Bundeskader, der zur WM fährt.

Stutzke rückt für Christian Dissinger in den Kader nach, der vom Nationalcoach nach „offenen Gesprächen“, nicht berücksichtigt wurde. So muss Stutzke, der am Donnerstag seinen 23. Geburtstag feiert, seine Pläne wohl kurzerhand ändern. „Ehrlich gesagt habe ich überhaupt nicht damit gerechnet noch aufzurücken und kann es gerade noch nicht so richtig fassen, denn ich stehe nun vor einer Weltmeisterschaft im Seniorenbereich. Davon träumt jeder Sportler“, sagte der Rückraumspieler.

Für BHC-Chef Jörg Föste indes ist die Berufung eine große, aber auch logische Bestätigung für Stutzkes Einsatz. „Das sagt aber auch einiges über unseren Trainer aus“, sagt Föste und lobt somit die Arbeit von Sebastian Hinze und ein Stück weit auch die des BHC. Der Club sei längst nicht mehr nur ein Sprungbrett für Talente, sondern biete ihnen auch Perspektiven.

 Stutzkes Mannschaftskollege David Schmidt kam bereits beim EM-Qualifikationsspiel in Graz zum Einsatz. Im Rückspiel am Sonntag in Köln war er nicht dabei. „Ich hätte natürlich gerne gespielt, verstehe aber, dass der Trainer allen Spielzeit geben möchte“, sagte Schmidt. Stutzke und er reisen am Dienstagmorgen gemeinsam mit den Österreichern von Düsseldorf aus nach Ägypten. Das erste WM-Spiel bestreiten die Deutschen am Freitag (18 Uhr) gegen Uruguay. e.ö.