1. Sport
  2. Handball
  3. Bergischer HC

David Schmidt vom Bergischen HC spielt für Deutschland bei der WM

Handball : Schmidt ist für die WM nominiert

Der Rückraum-Linkshänder des Bergischen HC wurde am Montag von Bundestrainer Alfred Gislason für die Titelkämpfe in Ägypten nominiert. Die Vorbereitung mit der deutschen Nationalmannschaft beginnt für ihn am 3. Januar.

David Schmidt, Rückraumspieler des Bundesligisten Bergischer HC, fährt zur Handball-Weltmeisterschaft nach Ägypten. Am Montagmorgen gab Bundestrainer Alfred Gislason seinen 20 Spieler umfassenden Kader für die vom 13. bis 31. Januar stattfindende WM bekannt. Nach einigen Absagen, unter anderem der des Kieler Rückraumspielers Steffen Weinhold, rückte der BHC-Linkshänder in die erste Auswahl. „Ich freue mich riesig, wieder mit dabei zu sein“, sagt David Schmidt, der bereits bei der EM im vorigen Januar – noch in Stuttgarter Diensten – Teil des Kaders war. „Diesmal war nicht damit zu rechnen – zumindest bis die Absagen kamen“, sagte er und ergänzte: „Es macht mich stolz, für mein Land zu spielen.“ Schmidt spielt beim BHC bisher eine gute Saison, hat mit jetzt 51 Treffern Fabian Gutbrod als besten Feldtorschützen überholt und überzeugt auch in der Abwehr. Sebastian Hinze freute sich mit. „Er hat sich das verdient, und ich weiß, dass es ein großes Ziel von ihm war“, sagt der BHC-Coach. „Auch für uns als Club ist die Nominierung etwas Besonderes. Wir hatten zwar schon deutsche Nationalspieler, aber bei einem großen Turnier war bislang noch keiner dabei.“  Die Vorbereitung mit dem Nationalteam beginnt für Schmidt Schmidt am 3. Januar, wenn man in Neuss zusammenkommt.

Auch BHC-Nachwuchsmann Tom Bergner darf zur Nationalmannschaft fahren. Der Kreisläufer wurde von Nationaltrainer Martin Heuberger für den Vorbereitungslehrgang für die im Sommer in Ungarn geplante U21-WM nominiert. eö/trd