1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wuppertaler SV: WSV spielt am Mittwoch im Pokal gegen Klosterhardt

Wuppertaler SV : WSV spielt am Mittwoch im Pokal gegen Klosterhardt

Anstoß der Erstrundenpartie ist um 19.30 Uhr in Oberhausen. Am Donnerstag wird die zweite Runde ausgelost.

Wuppertal. Wenn Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV am Mittwoch in der ersten Runde des Niederrheinpokals auf Landesligist Arminia Klosterhardt trifft, ist das für einen WSV-Spieler ein ganz besonderes Spiel.

Der Stadtteilklub ist der Jugendverein von WSV-Zugang Raphael Steinmetz. „Da war das Losglück auf meiner Seite. Ich habe jetzt drei Jahre darauf gewartet, dass ich mal gegen meinen alten Verein spielen kann“, hatte der 23-Jährige der WZ gesagt, nachdem die Partie ausgelost worden war.

Anpfiff der Erstrundenpartie des Niederrheinpokals ist am morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr. Gespielt wird auf der Anlage von Landesligist Arminia Klosterhardt am Hans-Wagner-Weg in Oberhausen. „Obwohl ein Ausweichen ins Stadion Niederrhein sicher seinen Reiz gehabt hätte, sind wir nun froh, dass wir den WSV bei uns zu Hause auf der Anlage begrüßen können“, befürwortet Arminias Geschäftsführer Thomas Natis die Entscheidung der Polizei.

Nach dem Derbysieg gegen RWE hatte Gino Windmüller die Richtung für Mittwoch vorgegeben: „Wichtig ist auch, dass wir in jedem Spiel mit der Einstellung von Sonntag ins Spiel gehen, weil es sonst ganz schwer wird, in der Regionalliga Spiele zu gewinnen. Dennoch genießen wir den Sieg und bereiten uns dann auf das Pokalspiel in Oberhausen vor.“