1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna-Coach Rösler: Pokalspiel um „Momentum“ und „Stolz“

Fortuna-Coach Rösler : Pokalspiel um „Momentum“ und „Stolz“

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf will mit dem Einzug in das DFB-Pokal-Achtelfinale einen Impuls für das neue Jahr setzen.

„Dieses Spiel und der Wettbewerb sind sehr wichtig. Wir haben viele Hürden für dieses Momentum überwunden. Das wollen wir natürlich mitnehmen“, sagte Fortuna-Trainer Uwe Rösler vor dem Zweitrunden-Duell bei Regionalliga-Spitzenreiter Rot-Weiss Essen am Mittwochabend (18.30 Uhr).

Der Bundesligaabsteiger hat sich nach schwierigem Saisonstart durch vier Siege in Serie auf Rang fünf der 2. Liga vorgearbeitet und unmittelbaren Kontakt zu den Aufstiegsplätzen hergestellt. Aus dem schmerzhaften Aus im Pokal-Viertelfinale Anfang März beim damaligen Regionalligisten 1. FC Saarbrücken habe man viel gelernt. „Es ist ein Derby, da geht es auch um "personal pride" (persönlichen Stolz)“, sagte der ehemalige Englandprofi Rösler zum anstehenden Duell im benachbarten Essen.

Trotz der Corona-Pandemie und der prekären Infektionslage hat die Fortuna Kelvin Ofori an Weihnachten die Heimreise nach Ghana erlaubt. „Der Junge ist 19 Jahre alt und hat jetzt fast ein Jahr seine Familie nicht gesehen“, sagte Rösler. Ofori kehrt kurz vor dem Jahreswechsel zurück nach Deutschland, begebe sich dann fünf Tage in Isolation und werde laut Rösler das erste Spiel am 4. Januar gegen den SC Paderborn verpassen.

(dpa)