1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Düsseldorf und Dresden: Tauziehen um Vorstand Schäfer

Fortuna Düsseldorf : Düsseldorf und Dresden: Tauziehen um Vorstand Schäfer

Düsseldorf. Robert Schäfer soll nach Informationen der „Rheinischen Post“ Vorstandsvorsitzender bei Fortuna Düsseldorf werden. Der Aufsichtsrat des Fußball-Zweitligisten habe sich auf diesen Kandidaten verständigt, der seit Wochen im Umfeld der Düsseldorfer gehandelt wird.

Ganz einfach dürfte der Wechsel des 39 Jahren alten Geschäftsführer von Dynamo Dresden allerdings nicht zustande kommen: Schäfer, der zuvor bei 1860 München arbeitete, hatte seinen Vertrag beim Drittliga-Tabellenführer unlängst bis 2018 verlängert. In Dresden ist man von den seit Wochen anhaltenden Diskussionen um Schäfer schwer genervt. „Es gilt, was Schäfer schon vor Wochen gesagt hat: Dass ein Wechsel nach Düsseldorf für ihn nicht in Frage komme, weil er mit Dynamo noch große Ziele vor sich habe“, sagte Dynamo Dresdens Pressesprecher Henry Buschmann dieser Zeitung. Seit der Trennung von Dirk Kall im Oktober fungiert Finanzvorstand Paul Jäger bei der Fortuna kommissarisch als Vorstandsvorsitzender. kup