Nach dem Saison-Aus: Pinguine stellen sich den Fans

Nach dem Saison-Aus: Pinguine stellen sich den Fans

Krefeld. Mit einer "Saisonausklangsreihe" wollen sich die Krefeld Pinguine nach dem Ende der Saison von ihren Fans verabschieden. Am Dienstagabend präsentieren sich Spieler und Trainer beim Fantreff in der Gaststätte Niederrheinhalle, Kleinewefersstraße 160, zu einem "Meet & Greet" ab 19 Uhr.

Ein weiterer "netter Abend in geselliger Runde" ist für Mittwochabend ab 19 Uhr in der Sportsbar Karussell an der Westparkstraße 102 geplant. Donnerstagabend soll sich die Mannschaft im Haus Siebenmorgen an der Uerdinger Straße 143 einfinden. Den Abschluss dieser "Saisonausklangrundreise", so der Verein, soll am Freitagabend ab 19 Uhr ein Treffen im Haus Kleinlosen, Zwingenbergstraße 116, in Verberg bilden.

In "lockerer Atmosphäre" so der Verein in einer Mitteilung am Montag, würden auch dort die Spieler für "Small Talks und Autogrammwünsche" zur Verfügung stehen. "Bei allen angesetzten Terminen erwartet die Besucher neben guter Stimmung kleine Moderation und die Möglichkeit, einmal mit den Spielern in Kontakt zu kommen", erklärte André Schicks, Pressesprecher der Pinguine, am Montag. Die Mannschaft wolle sich auf diesem Wege für die geleistete Untzerstützung bei allen Fans, Freunden und Sponsoren bedanken.

Für Dienstag ist allerdings auch eine Pressekonferenz der Pinguine angesetzt, von der unter anderem laut Nachrichtenagentur dpa erwartet wird, dass der Verein die Trennung von seinem Trainer Rick Adduono bekannt gibt, der in Krefeld eigentlich noch ein Jahr lang unter Vertrag steht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung