Heizung im Winter nachts nicht abschalten

Heizung im Winter nachts nicht abschalten

Berlin (dpa/tmn) - Wer Geld sparen will, schaltet nachts oft die Heizung ab. Das sei falsch und bringe nichts, so der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin. Denn das Abschalten der Heizung kann bei Minusgraden zu Frostschäden führen.

Außerdem benötigt man am nächsten Tag umso mehr Energie, um die abgekühlten Zimmer wieder aufzuheizen. Der Expertenrat des Verbandes empfiehlt daher, die Temperatur im Haus nachts nur etwas zu verringern, aber nicht unter 16 Grad fallen zu lassen. Außerdem sollten die Mauern außen und innen regelmäßig auf Frostschäden kontrolliert werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung