So kleben Nudeln nach dem Kochen nicht zusammen

So kleben Nudeln nach dem Kochen nicht zusammen

Klingenberg (dpa/tmn) - Egal ob Spaghetti, Makkaroni oder Hörnchen: Fertig gekochte Nudeln kleben nach dem Abgießen gern mal zusammen. Das lässt sich verhindern, indem man sie nach dem Abgießen kurz mit ganz heißem Wasser abspült.

Anschließend sollte etwas Olivenöl auf die Nudeln geträufelt werden, sagt der Sternekoch Ingo Holland aus dem bayrischen Klingenberg. „Und vor allem dann schnell servieren“, rät Holland. Andererseits: Sobald eine Soße oder ein Pesto über die warmen Nudeln gegeben wird, lösen sich die zusammenklebenden Teigwaren meist ohnehin wieder von selbst.

Mehr von Westdeutsche Zeitung