1. NRW
  2. Wuppertal

Sommerfestival im Swane-Café und Jazzsession im Ada in Wuppertal

Rainers Jazzcorner : Sommerfestival im Swane-Café und Jazzsession im Ada

Noch ist es in der Jazzszene ruhig. Ab Mitte August wird das Konzertangebot größer.

Beim Sommerfestival „Von Wuppertal, für Wuppertal: Soul, Blues, Afrobeats“, das noch bis 31. August im Swane-Café, Luisenstraße 102a, stattfindet, spielt am Freitag, 2. August, um 21 Uhr die in Remscheid entstandene Soul-Pop-Band Lioness. Die Band, die bereits in wechselnden Besetzungen rund um die aus Kinshasa im Kongo stammenden Sängerinnen Charon, Alegria und Maxi Milanda spielte, wirkte zwar schon an verschiedenen Produktionen mit, ist aber nach wie vor noch Soul-Pop-Geheimtipp.

Am Samstag, 3. August, ist beim Festival „Von Wuppertal, für Wuppertal“ im Swane-Café um 21 Uhr die westafrikanische Expressionistin und Experimentalistin Donia Toglou & Friends zu erleben. Sie nimmt mit ihren Mitspielern die Zuhörer mit auf eine Entdeckungsreise, mit Musik und Performances.

Die Kunst wurde ihr bereits in die Wiege gelegt. Ihre Mutter und ihre Großmutter sind Sängerinnen und Liedermacherinnen. Der Vater Nico Touglo Trommler und Perkussionist. Donia Touglo regt an, regt auf, inspiriert und verzaubert ihr Publikum mit ihrer vielseitigen und bunten Live-Show. Wie immer beim Sommerfestival, wird der Abend mit einem DJ-Set beendet.

Am Montag, 5. August, beginnt um 20.30 Uhr bereits zum vierten Mal im Café Ada, Wiesenstraße 6, die Sommer-Jazz-Session mit einer Opener-Band um den Pianisten Wolfgang Eichler und seine Tocher Inga, die den Abend mit einem Set eröffnet. Im Anschluss kann, wer mag, einsteigen und bei der Session mitspielen. Wie immer in den Sommerferien, findet die Session, die bereits seit 26 Jahren an unterschiedlichen Orten mit großem Erfolg über die Bühnen der Stadt geht, bis Ende August wöchentlich statt.

Bis nächste Woche wünscht anregende und unterhaltsame Musikabende, Ihr und Euer Rainer Widmann