1. NRW
  2. Wuppertal

Rohrbruch: Teile der Wuppertaler Südstadt ohne Wasser

Einsatz : Rohrbruch: Teile der Wuppertaler Südstadt ohne Wasser

Zur Dauer der Unterbrechung können die WSW noch nichts sagen. Notfalls werden Wasserwagen vorgefahren. Altenheim war nur kurzzeitig betroffen.

Ein Rohrbruch in der Steinbeck sorgt aktuell dafür, dass Teile der Südstadt ohne Wasser dastehen. Wie lange das andauern wird, stehe noch nicht fest. Notfalls würden die Stadtwerke für die Haushalte zwischen Cronenberger und Neviandtstraße Wasserwagen bereitstellen, so ein Sprecher der Stadtwerke. Wie viele Betroffene es gibt, ist unklar. Das Seniorenheim an der Neviandtstraße war offenbar nur kurzzeitig ohne Wasser. „Es läuft schon wieder“, hieß es auf WZ-Anfrage gegen 9.45 Uhr.

.Gegen 8 Uhr war der Feuerwehr der Rohrbruch vor dem Penny-Markt in der Steinbeck gemeldet worden, die wiederum die Stadtwerke über den Vorfall informierte. Für jeden erkennbar war Wasser aus einem Gulli ausgetreten. Es handele sich um ein Rohr der Hauptleitung, weshalb nun leider ein größerer Bereich in Mitleidenschaft gezogen worden wäre, so der Sprecher. Es sei aber versucht worden, möglichst viele Nutzer über andere Hauptleitungen zu versorgen.

(est)