„RSC Deutschland“ wieder WM-Zehnter

„RSC Deutschland“ wieder WM-Zehnter

Wuppertal. Die Deutsche Rollhockey-Nationalmannschaft hat die Weltmeisterschaft im argentinischen San Juan mit Platz zehn abgeschlossen, der gleichen Platzierung wie vor zwei Jahren. Weltmeister wurde ebenfalls erneut Spanien mit einem hart erkämpften 5:4 über Gastgeber Argentinien.

Im Platzierungsspiel um die Plätze 9 bis 12 hatte die mit nicht weniger als sechs Spielern des RSC Cronenberg besetzte deutsche Mannschaft zunächst einen überraschenden 4:3-Erfolg über Angola gelandet.

Lukas Karschau und Thomas Haupt (RSC/ Foto: privat) zum 2:2-Pausenstand sowie Milan Brandt und Liam Hages (RSC) hatten dabei getroffen. Im Spiel um Platz neun gegen die Schweiz führte Deutschland nach einer sehr starken ersten Halbzeit durch Tore von Jens Behrendt und Marco Bernadowitz (2) bereits 3:0. Doch nach dem Seitenwechsel dominierten die Eidgenossen und erreichten bis zum Abpfiff den 3:3-Gleichstand. Die Verlängerung dauerte dann extrem kurz, denn schon nach zehn Sekunden erzielte Jordi Ortola das Golden Goal für die Schweiz. Bereits am kommenden Wochenende beginnt für den RSC die Bundesliga. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung