1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Zweitliga-Duell an der Förde: Titans in Kiel gefordert

Zweitliga-Duell an der Förde: Titans in Kiel gefordert

""

Wuppertal./Kiel. Zwei Siege aus zwei Spielen: Das Projekt Wiederaufstieg läuft gut an. Weitere Zähler wollen die Zweitliga-Volleyballer der A!B!C Titans Bergisch Land am Samstag (20 Uhr, Hein-Dahlinger-Halle) in Kiel einfahren. Dafür bereiten sie sich optimal vor. Die 460 Kilometer lange Reise an die Ostsee wird die Mannschaft von Trainer Georg Grozer schon heute Nachmittag antreten und am Samstagmorgen noch einmal in der Spielhalle trainieren. Grozer möchte diesen Rhythmus beibehalten, damit sich sein Team schon an den Takt in der ersten Liga gewöhnt. Die Titans gehören zu den Favoriten, jedoch erwartet Grozer keinen Automatismus. „Wir haben gezeigt, dass wir gut zusammenspielen können und ich weiß, dass die Qualität meiner Mannschaft zu hoch ist für die zweite Liga. Aber die Spannung muss bis zum Ende der Saison gehalten werden.“ Deshalb will er auch weiter viel wechseln und Nachwuchsspielern wie Florian Mönikes Einsatzzeit geben. Kiel, das auf viele erfolgreiche Beachvolleyballer setzt, hält er nach Videoanalyse für stärker als zuletzt Lindow/Gransee.

Die Kieler haben eine ausgeglichene Punktebilanz, verloren zuletzt in einem Krimi knapp in Lüneburg. Trainer Thomas Kröger hat früher schon einmal für den SV Bayer gespielt. bac