1. NRW

Wetter in NRW: Dauerregen und Gewitter am Mittwoch

Wetter in NRW : Tiefausläufer bringt Dauerregen und Gewitter

Das Wetter in Nordrhein-Westfalen kann zur Wochenmitte stürmisch werden. Ein Tiefausläufer zieht mit Regen und Gewitter über das Bundesland hinweg.

Das Wetter in Nordrhein-Westfalen wird zur Wochenmitte hin stürmisch. Ein Tiefausläufer zieht am Mittwoch mit Regen und Gewitter über das Bundesland hinweg, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Insbesondere in einem Streifen vom Niederrhein über das Ruhrgebiet und das südliche Münsterland bis nach Ostwestfalen sowie im Bergischen Land sind demnach bis am Abend Regenmengen von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter möglich.

Warnungen des Deutsche Wetterdienstes auch für Wuppertal, Krefeld, Düsseldorf und Kempen

„Nach bisher beobachteten Niederschlagsmengen um 20 l/m² tritt Dauerregen wechselnder Intensität auf. Dabei werden nochmals Niederschlagsmengen zwischen 15 l/m² und 25 l/m² erwartet“, warnte der Deutsche Wetterdienst auch für die Städte Wuppertal, Krefeld, Düsseldorf und Kempen.

In den südlichen Landesteilen erwartet der DWD am Nachmittag auch einzelne, kräftigere Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 21 und 26 Grad.

Am Donnerstag und Freitag bleibt es den Meteorologen zufolge bei Temperaturen von bis zu 24 Grad wechselnd bis stark bewölkt. Es gebe aber nur vereinzelte Schauer.

Laut Angaben des WDR kam es am Mittwochmorgen bereits zu mehreren Regenunfällen auf den Straßen NRWs.

(dpa)