Landesverdienstorden Laschet zeichnet Düsseldorfer Samy Charchira aus

Düsseldorf · Ministerpräsident Armin Laschet hat zehn Persönlichkeiten in der Staatskanzlei mit dem Verdienstorden des Landes ausgezeichnet. Darunter auch einen Düsseldorfer.

 Samy Charchira bekommt den Orden von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) überreicht.

Samy Charchira bekommt den Orden von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) überreicht.

Foto: dpa/Fabian Strauch

Ministerpräsident Armin Laschet hat zehn Persönlichkeiten in der Staatskanzlei mit dem Verdienstorden des Landes ausgezeichnet. Die Landesregierung ehrt damit traditionell ehrenamtlich besonders engagierte Bürger für ihre „herausragenden Verdienste am Gemeinwohl und am Land Nordrhein-Westfalen“. Unter den Ausgezeichneten ist auch ein Düsseldorfer: Samy Charchira. Der Sachverständige der Deutschen Islamkonferenz sowie Mitglied des Landesvorstandes des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Nordrhein-Westfalen kam als Jugendlicher nach Düsseldorf. Heute gilt der Sozialpädagoge, der am Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück arbeitet, als ausgewiesener Islam-Experte. Seit den 1990er Jahren engagiert er sich im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband. Außerdem ist er Sachverständiger für islamische Wohlfahrt bei der Deutschen Islamkonferenz. Er trage dazu bei, dass aus dem Nebeneinander von Menschen verschiedener Herkunft und unterschiedlichen Glaubens ein Miteinander von Menschen werden kann, die in Nordrhein-Westfalen ihre Heimat haben, begründet Laschet die Auszeichnung.