1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Neviges: Hardenberger Schützen erhalten Finanzspritze

Neviges : Hardenberger Schützen erhalten Finanzspritze

(HBA) Der CDU-Landtagsabgeordnete Martin Sträßer hat eine gute Nachricht für die Mitglieder des Hardenberger Schützenvereins von 1656: „In der aktuellen Förderrunde des Sportstättenförderprogramms ,Moderne Sportstätte 2022’ erhalten die Nevigeser Schießsportler insgesamt 72 205 Euro für bauliche Modernisierungen und den Einbau von Lüftungsanlagen.

Ich freue mich sehr, dass der Hardenberger Schützenverein nun die Möglichkeit hat, eine moderne und bedarfsgerechte Sportstätte an der Elberfelder Straße anzubieten“, stellt Martin Sträßer fest.

Nachdem in den vergangenen Legislaturperioden unter Rot-Grün die Investitionen in die Sportstätten gestockt hätten, habe die von der CDU geführte Landesregierung mit dem Sportstättenförderprogramm ein deutliches Zeichen gesetzt und stärke so Nordrhein-Westfalen weiter als das Sportland Nummer eins.

Nach Informationen des Abgeordneten wollen die Hardenberger für 80 227 Euro ihre Sanitäranlagen erneueren und den Einbau von Zuluft- sowie Be- und Entlüftungssystemen durchführen. Dieses Vorhaben werde aus dem Landesförderprogramm mit gut 72 000 Euro bezuschusst. Mit dem Förderbescheid können die Hardenberger Schützen jetzt mit den Arbeiten beginnen.

„Ich freue mich, dass mit der nun erteilten Förderentscheidung dem Hardenberger Schützenverein tatkräftig unter die Arme gegriffen wird. Besonders in Schützenvereinen werden das Brauchtum und die Gemeinschaft gepflegt. Vereinsmitglieder und Gäste kommen zu traditionellen Festen und Wettbewerben zusammen. Sie nehmen dadurch eine wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft wahr“, erklärt Martin Sträßer.

Mit „Moderne Sportstätte 2022“ habe die schwarz-gelbe NRW-Regierungskoalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je im Bundesland gegeben hat. Das Gesamtvolumen liegt bei 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.

Im Frühjahr hatten bereits der Postsportverein (PSV) Velbert Förderbescheide über 13 500 Euro für die Sanierung von Tennisplätzen sowie der Nevigeser Tennis-Club (NTC) rund 87 000 Euro für energetische Verbesserungen und den behindertengerechten Umbau seines Domizils am Waldschlösschen erhalten.