Fahrrad mit Diebesgut im Anhänger

Fahrrad mit Diebesgut im Anhänger

Neuss. In der Nacht zum Freitag fiel Polizisten gegen 3.25 Uhr auf dem Bruchweg ein unbeleuchtetes Fahrrad samt Anhänger auf. Als der Fahrer, ein 17-jähriger Jugendlicher, die Polizei erkannte, trat er sofort in die Pedale.

Nach kurzer Verfolgung stellten die Ordnungshüter das Gespann auf der Straße Hüngert.

Dabei staunten die Beamten nicht schlecht, als sie auf dem Fahrradanhänger zusammengekauert einen 15-jährigen Jungen entdeckten. Als der Mitfahrer aus dem Anhänger stieg, kamen dutzende von Zigarettenpackungen und andere Tabakwaren sowie Süßigkeiten und zwei Flaschen Whiskey zum Vorschein.

Ein Leugnen war sinnlos. Das Duo gab der Polizei gegenüber zu, zuvor in einen Getränkemarkt im Neusser Norden auf der Christian-Schaurte-Straße,eingebrochen zu sein. Das Fahrradgespann hatten sie ebenfalls mitgehen lassen. Es stand vor dem Getränkemarkt und eignete sich praktischerweise zum Abtransport der Beute.

Die beiden polizeibekannten Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und zur Wache gefahren. Dort übernahmen Kriminalbeamte die andauernden Ermittlungen.

Der 15-jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung