Das Cineplex ist weiterhin geschlossen

Das Cineplex ist weiterhin geschlossen

Dormagen. Nach dem Schwelbrand vor rund anderthalb Wochen muss das Cineplex-Kino im Dorma-Center weiterhin geschlossen bleiben. Kurzzeitig entstand bei den Bürgern in Dormagen Verwirrung, da das Kino am Samstag nach dem Brand wieder geöffnet war, nur um anschließend erneut geschlossen zu sein.

Auch über die Facebook-Seite des Kinos wurde am selben Tag verkündet, dass „über den Nachmittag der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird“.

Jetzt ist aber klar: Die kurze Eröffnung entstand durch einen Irrtum. Der Grund sei eine fehlerhafte Kommunikation zwischen der Stadt und dem Cineplex-Kino gewesen. „Wir dachten, das Kino könnte bis auf den vom Schwelbrand betroffenen Saal wieder eröffnet werden“, erklärt Michael Brüggehagen aus der Pressestelle des Cineplex-Kino. So sei sofort nach dem Schwelbrand eine Grundreinigung im gesamten Gebäude und besonders im betroffenen Saal vorgenommen worden.

Samstags kam es dann zu der kurzzeitigen Wiedereröffnung. Daraufhin ist die Stadt eingeschritten und hat das Cineplex-Kino wieder schließen lassen. „Wir haben einen großen Maßnahmen-Katalog von der Stadt bekommen“, erklärt Brüggehagen. „Bevor wir den nicht komplett erfüllt haben, dürfen wir nicht wieder öffnen.“ In dem genannten Katalog stehe unter anderem, dass eine komplette Überprüfung aller Brandschutzmelder, Lüftungswege und Sicherheitspfade erfolgen müsse.

Diese Kontrolle darf aber nicht über das Cineplex-Kino laufen, sondern muss von externen Firmen übernommen werden, was, bedingt durch die Weihnachtszeit, bei den Betreibern nicht für Frohsinn sorgte. „Wie man sich vorstellen kann, war es nicht möglich, während der Weihnachtstage eine Firma zu finden, die das macht“, erklärt Brüggehagen.

Über die Festtage konnte das Kino deswegen kaum am Maßnahmen-Katalog arbeiten. Eine genaue Prognose, wann mit der Wiedereröffnung zu rechnen sei, wollte Brüggehagen nicht geben. „Wir tun alles, um den Katalog schnellstmöglich abzuarbeiten.“ se