Kaarst feiert die Deutsche Einheit

Kaarst feiert die Deutsche Einheit

Zum Nationalfeiertag gibt es Vorträge, Musik und Poetry-Slam.

Kaarst. Zum Tag der Deutschen Einheit veranstaltet die Stadt auch in diesem Jahr wieder eine große Feier im Atrium im Rathaus. Ab 11 Uhr wird es am 3. Oktober um die „Kraft der Poesie“ gehen. Die Schriftstellerin und Journalistin Jutta Rosenkranz wird das Leben und Werk der deutschen Dichterin Mascha Kaléko (1907-1975) vorstellen. In eindrucksvollen Versen hat sie ihre Erfahrungen während der Weimarer Republik und des nationalsozialistischen Regimes in der Emigration und im Nachkriegsdeutschland beschrieben.

Die beiden Kaarster Schülerinnen Leonie Kirschstein und Jana Willemsen tragen ihre eigenen Gedanken zum 3. Oktober vor. Beide widmen sich in hrer Freizeit dem Poetry-Slam und standen schon im Bebop und im Haus der Jugend in Neuss bei Wettbewerben auf der Bühne. Der städtische Chor unter der Leitung von Hans-Michael Dücker übernimmt die musikalische Gestaltung an dem Tag. Eine Ausstellung mit Bildern, gefertigt von Schülern der Sebastianus-Schule und Teilnehmern der Kurse des Kunstatelier EinBlick, die sich mit dem Thema Freiheit beschäftigt haben, rundet die Veranstaltung ab. Das Fest zum Nationalfeiertag wird seit zwei Jahren mit Unterstützung der Bürgerstiftung organisiert, die sich vor allem der Kommunikation zwischen den Generationen verschrieben hat. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung