Wülfrath: Wülfrather Schüler ermitteln den besten Vorleser der Stadt

Wülfrath : Wülfrather Schüler ermitteln den besten Vorleser der Stadt

Am kommenden Montag fällt die Entscheidung in der Medienwelt.

. Was haben Natalie Cieslik, Lilli Wiesner, Maja Brado, Miryam Denzel, Kimberley Bruder und Lennart Schröder gemeinsam? Sie haben sich an ihren Schulen im Vorlesenwettbewerb durchgesetzt und wollen nun gerne die Stadt Wülfrath im Wettbewerb auf Kreisebene vertreten. Dazu müssen die Sechstklässler am kommenden Montag, 14. Januar, nicht nur ihren mitgebrachten Text beim Vorlesen gestalten, sie sollten auch über ein gutes Textverständnis verfügen und eine vielseitige Lesetechnik präsentieren – auch, wenn ihnen ein bis dahin unbekannter Text vorgelegt wird.

Nicht fehlen darf eine Passage
aus einem Harry-Potter-Roman

Angefeuert werden die Teilnehmer in der Medienwelt von ihren Familien, Klassenkameraden, Freunden und anderen Interessierten. Mucksmäuschenstill wird es sein, wenn die Schüler ihre Bücher aufschlagen und die Stimmen erheben. Nach der Begrüßung um 11.15 Uhr geht es fünf Minuten später mit dem Vorlesen der frei gewählten Texte los: Natalie Cieslik liest aus „Warrior Cats, Band drei, Geheimnis des Waldes“ von Erin Hunter, Lilli Wiesner aus Heike Abidis „Plötzlich 14“, Maja Brado aus Gabriele Beyerleins „In die Steinzeit und zurück“, Miryam Denzel aus Nina Schindlers „Das Cape aus rotem Samt“, Kimberley Bruder trägt vor aus „Die fabelhaften Zauberfeen, Band eins, Gib Acht, Lilli Liliengrün“ von Daisy Meadows, und Lennart Schröder liest aus J.K. Rowlings „Harry Potter und der Stein der Weisen“. Im Anschluss müssen sich die Teilnehmer der Herausforderung stellen, einen ihnen unbekannten Text vorzutragen, der aus dem Repertoire der Medienwelt stammt.

Ab etwa 12 Uhr wird sich dann die Jury des Wettbewerbs zur Beratung zurückziehen. Die Entscheidung, wer Wülfrath auf Kreisebene vertreten wird, treffen die beiden Vorlesepaten Dagmar Bittner und Heiko Beneke, die Vorjahressiegerin Meike Schäfer, die Journalisten Thomas Reuter und Alexandra Rüttgen sowie der Buchhändler Alexander Rüger. Die Urkunden übergeben und den Sieger beziehungsweise die Siegerin des Stadtentscheids bekanntgeben, wird gegen 12.10 Uhr die Wülfrather Bürgermeisterin Claudia Panke. Red