Drei Fälle an einem Tag: Exhibitionist zeigt sich Kindern

Drei Fälle an einem Tag: Exhibitionist zeigt sich Kindern

Wülfrath. Ein Exhibitionist sorgt unter Eltern in Wülfrath für Aufregung. Gleich dreimal soll er sich am Mittwoch vor Kindern entblößt haben.

Laut Polizei ereignete sich der erste Fall gegen 13.30 Uhr auf der Straße Ellenbeek, in der Nähe der Grundschule und des Familienzentrums. Der Täter zeigte sich dort zwei zehnjährigen Mädchen. Die Kinder liefen davon, der Unbekannte ebenfalls — in Richtung Flehenberg. Der zweite Fall ereignete sich nur eine Stunde später auf der Düsseler Straße. In der Nähe der Freien Aktiven Schule wurde ein neunjähriges Mädchen Opfer des Exhibitionisten, der nach der Tat in Richtung Wilhelmstraße flüchtete. Zudem wurde angezeigt, dass sich um 15 Uhr ein Mann mit heruntergelassener Hose einer 14-Jährigen an der Danziger Straße, in Höhe der Container am Rathausareal gezeigt hatte.

Die Kinder beschreiben den Täter jeweils unterschiedlich. Mal soll es sich um einen 16-Jährigen handeln, der mit einer schwarzen Jacke, blau-schwarzer Jeans und einem Cappy bekleidet war. Dann ist von einem 16 bis 30 Jahre, beziehungsweise etwa 35 Jahre alten Mann von normaler Statur die Rede, der dunkles, glattes und kurzes Haar hat. Dieser trug schwarze Sportbekleidung mit blauen Streifen an der Hose. Hinweise an die Polizei unter Telefon 02058/920 063 50.